Zu Inhalt springen
10% Neukunden-Rabatt im Newsletter 💌🍷 | Jetzt im DEAL DER WOCHE sparen!
10% Neukunden-Rabatt im Newsletter sichern💌🍷
Chardonnay
Friaul
IGT
Italien
trocken
Weiss

Di Lenardo 2022 Chardonnay IGT

Preis €8,90 - Preis €8,90
Preis
€8,90
€8,90 - €8,90
Angebotspreis €8,90
750.0ml | €11,87 / l

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ein duftiger Chardonnay, Aromen von Apfel und Pfirsich mit dezenten Anklängen an Bisquit.


Verfügbarkeit:
auf Lager, bereit zum Versand
Steckbrief
  • Kategorie: Weißwein
  • Jahrgang: 2022
  • Rebsorte: Chardonnay
  • Farbe: kräftiges Strohgelb
  • Geschmack: trocken
  • Alkohol: 13 vol. %
  • Lagerfähigkeit: 3 Jahre
  • Restzucker: 4,8 g/l
  • Gesamtsäure: 5,9 g/l
  • Servierempfehlung: Fisch und Schalentiere, Gemüsegerichte wie Gemüseauflauf, Gratin, Risotto, Geflügel und helles Fleisch, zarte Gerichte von Schwein und Rind, gekochtes Fleisch, Pfannengerichte, Fleisch in hellen Soßen, milde Käsesorten

Seite 2 von 2

Ausbau

Die Weinberge liegen nördlich in der Nähe zu den Alpen. Dadurch werden die Nordwinde blockiert und zusammen mit dem Einfluss des Meeres im Süden, gibt es das ganze Jahr über ein gemäßigtes Klima. Die Trauben werden alle von Hand geerntet. Zum sanften
Pressen wird zunächst eine Softvakuumpresse verwendet. Nach dieser ersten Pressung wird der Most in Stahltanks umgefüllt. Die Gärung findet bei ca. 15 C statt. Danach kommt der Wein in Kontakt mit Lebendhefe. Es findet bis zur Abfüllung in die Flasche eine regelmäßige Batonnage statt. Nach der Füllung liegen die Flaschen mind. 2 Monate um zu ruhen, bevor sie in den Verkauf gelangen.

Der Wein wurde im Stahltank ausgebaut.

Das Weingut

Das Gutshaus der Familie Di Lenardo und die stattlichen Zedern neben dem repräsentativen Eingang schaffen einen Eindruck von Großzügigkeit, Beständigkeit und mediterranem Charme. Bereits seit Beginn des 19. Jahrhundert produziert die Familie Di Lenardo in dem Dörfchen Ontagnano bei Udine Wein. Heute gehören 55 Hektar eigene Weinberge zu dem Weingut und sie verarbeiten ausschließlich eigene Trauben.

In den letzten 15 Jahren hat der Betrieb einen fortschrittlichen Wandel durchlebt. Die Weinberge wurden mit sorgfältig ausgewählten Klonen neu bepflanzt (bis zu 6000 Pflanzen pro Hektar), der Ertrag wird streng begrenzt, der Keller ist mit modernster Technik ausgestattet. Das Wichtigste aber, Massimo di Lenardo ist nicht nur gut aussehend und äußerst charismatisch, sondern auch hoch motiviert herausragende, charaktervolle Weine zu erzeugen. Er zeigt, dass im Grave del Friuli Weine entstehen, die der Schönheit der traumhaften Landschaft in nichts nachstehen. Eines seiner zentralen Themen ist das Terroir. Jeder seiner reinsortigen Weine kommt aus
einer Einzellage, welche für die jeweilige Rebsorte beste Bedingungen aufweist. Seine Weine spiegeln das Terroir hervorragend wieder.

Auszeichnungen
  • Luca Maroni: 96 Punkte (Jg. 2019)
  • James Suckling: 92 Punkte (Jg. 2021)